Christian Lukas - Bücherwelten

Bibliografie Film/Fernsehen

Bibliografie Heftromane

Bibliografie (Div.)

Neuigkeiten

Referenzen

Pressearchiv

Journal

Links & Rechts

English Language

Русский язык

Украинский язык

Impressum

Antenne Witten

DIE STADT, DER SEX UND DIE FRAUEN
 
Autoren: Christian Lukas & Sascha Westphal
ISBN 3-453-50005-9
Heyne Verlag München (2004)
EUR 9,95
 
Frauen reden über Sex. Mit dieser simplen Grundidee hat alles begonnen. Im New York Observer, einer Tageszeitung am Big Apple. Über Jahre hinweg hat die Autorin Candace Bushnell von Frauen in Manhattan berichtet. Erfolgreichen Frauen, die im Beruf stehen, viel Geld verdienen, ihr Leben selbstbestimmt gestalten. Singlefrauen. Ungebunden und stark. Candace Bushnell hat mit ihrer Serie "Sex And The City" eine Hymne auf die Singles der Stadt gedichtet. Mit viel Humor sandte sie in den 90er Jahren Woche für Woche ihre Heldinnen, Figuren, die Personen ihres Freundeskreises entlehnt sind, in die Irrungen und Wirrungen der Großstadt. Es sind Frauen, die sich ihrer Anziehungskraft auf Männer bewusst sind, die selbstbewusst ihre Sexualität ausleben und ihr Leben genießen.
Bei alledem aber fand Candace Bushnell auch immer wieder leise Untertöne. Ist Sex gleichzusetzen mit Liebe? Kann eine leidenschaftliche Nacht traute Zweisamkeit ersetzen?
1996 erschien eine gebundene Ausgabe von "Sex And The City", eine Art Best-Of-Sammlung ihrer witzigsten Kolumnen, eine glossenartig geschriebener Sammlung von Geschichten über das Leben und den Sex im New York der Gegenwart. In kürzester Zeit entwickelte sich dieses Buch zu einem Bestseller, der vor allem von amerikanischen Frauenmagazinen Bestnoten erhielt. Die amerikanischen Frauen waren von der lockeren Schreibe der Autorin begeistert. 
So erfolgreich das Buch auch die Kassen der Buchhandlungen und Kaufhäuser hatte klingeln lassen, Hollywood war an ihm nicht sonderlich interessiert. Statt eine Geschichte mit Anfang, Mitte und Ende zu erzählen, verfügt das sehr lesenswerte Buch über eine glossenartige Gestaltung. "Sex And The City" ist eine Aneinanderreihung von Ideen, wobei die Figur des „Ich“, in diesem Fall Candace Bushnell, im Mittelpunkt steht. Nur einer klassischen Romanstruktur folgt "Sex And The City" wahrlich nicht. An einem solchen Roman, wenn man das Buch denn einen Roman nennen will, fehlte Hollywood das Interesse. Abgesehen von vermarktungstechnischen Gründen, die gegen eine Verfilmung sprachen – würde sich für einen Film über Frauen in den 30ern, die von ihren Sexabenteuern berichten, überhaupt ein Kinopublikum finden lassen? – wurde der Roman schon aufgrund seiner Struktur als unverfilmbar deklariert.
Nur ein Mann sah dies vollkommen anders: Darren Star, der bereits als Macher von "Beverly Hill, 90210" (USA 1990-2000) sein Gespür für erfolgreiche Serienstoffe beweisen hat. Er machte aus dem Buch eine TV-Serie.
 
ÜBER DEN INOFFIZIELLEN FÜHRER
 
Neben ausführlichen Biographien über alle Hauptdarstellerinnen umfasst das Buch natürlich einen Episodenführer mit allen Episoden aller Staffeln! Aber wir erzählen natürlich nicht nur die Inhalte nach. Wichtiger ist die Auseinandersetzung mit den Hintergründen der einzelnen Episoden bzw. deren Einordnung in den großen, Episoden übergreifenden Kontext. Wir sind kritisch. Wir loben, wenn wir dies für richtig halten, wir können aber auch austeilen, wenn wir dies als gerechtfertig empfinden.
 
DAS BUCH - VERSION 2002
 
Die erste Fassung des Buches stammt bereits aus dem Jahr 2002. Es umfasst allerdings nur die Staffeln eins bis drei. Es ist aber, im Vergleich zur Version aus dem Jahr 2004, kein halbes Buch, wenn ich das einmal so sagen darf, der reine Seitenumfang ist fast identisch! Die Inhaltsangaben zu den Episoden der ersten drei Staffeln sind länger als die in der Fassung, die alle Episoden umfasst; wichtiger aber dürfte sein, dass auch die Analysen und Hintergründe weitaus ausführlicher ausfallen. Aber, um dies noch einmal zu wiederholen: Es umfasst leider nur drei Staffeln. Wir haben für die Neuausgabe einige Kommentare gekürzt beziehungsweise die Schwerpunkte - mit Blick auf den Gesamtkontext - neu bewertet. Wir haben Entwicklungen, die nach dem Ende der dritten Staffel nicht abzusehen waren, in die neuen Kommentare einfließen lassen, gekürzt wurde die Ur-Fassung vor allem an den Stellen, die ausschließlich Einzelepisoden betrafen. Diese erste Auflage des Buches aus dem Jahr 2002 ist inzwischen leider vollständig vergriffen.
 
 
HOUSEWIVES - ZUM ÄUßERSTEN BEREIT (2005)
 
Autoren: Christian Lukas & Sascha Westphal
ISBN 3-453-59017-1
Heyne Verlag München (2005)
EUR 8,95
 
Eine Serie, die in den USA wie ein Komet einschlug und auch hier in Deutschland schnell ein Fan-Publikum eroberte: "Desperate Housewives". Auch in diesem Fall kam die Anregung vom Verlag. Es ist ein Irrglaube zu denken, dass Autoren daheim in ihren düsteren Kemenaten säßen und darauf warteten, von der Muse geküsst zu werden. Ideen entstehen auf vielfältige Art und Weise. Im Fall des inoffiziellen Buches über diese äußerst erfolgreiche TV-Serie kam die Idee aus dem Lektorat. Und nachdem wir mit "Der Stadt, der Sex und die Frauen den Beweist erbracht hatten, uns auch jenseits mystischer Themen leichtfüßig bewegen zu können, wurde das Thema an uns herangetragen.
 
DIE ERSTE STAFFEL
 
Ein Buch wie dieses wird als "inoffizieller Episodenführer" bezeichnet. Dazu gehört natürlich die Tatsache, dass wir unsere Leserinnen und Leser gnadenlos spoilern! Es werden die spannendsten Wendungen verraten, es gibt keine Geheimnisse. Die Hintergründe befassen sich vor allem mit der Weißen Vorstadt, dem Ort, der wie kein zweiter das Gesicht der USA prägt. Jener Mittelstandsgesellschaft, die das Rückgrad der USA darstellt. Ein zerbrechliches Rückgrad, wie die Serie immer wieder offenbart. Darüber hinaus zeigt das Buch auf, wo sich die Serie auf Vorbilder bezieht und inwieweit sie mit typischen Soap-Elementen spielt, um sie mal zu bestätigen und mal bewusst zu demontieren. 
 
KEIN ROMAN
 
Auf dem Cover der ersten Auflage des Buches steht (rechts unten): Roman. Dies ist falsch und diesen Fehler haben ausnahmsweise einmal nicht wir Autoren zu verantworten. Der Fehler wurde in der Lithografie begangen, als auf das Coverbild eine falsche Folie gelegt wurde. Solche Fehler sind wirklich ärgerlich - aber menschlich. Daher: Dies ist ein Sachbuch, eine kritische Analyse der TV-Serie und kein Roman!!! In der zweiten Auflage wurde dieser Fehler korrigiert.

EBOOK

Im März 2009 ist der Titel auch als eBook erschienen.

 
 

HOUSEWIVES - NEUES AUS DER WISTERIA LANE (2006)
 
Autoren: Christian Lukas & Sascha Westphal
ISBN: 345381102X
Heyne Verlag München (2006)
EUR 9,95
 
Zum Start der zweiten Staffel erschien tatsächlich ein zweites Buch von Sascha und mir. Titel: "Housewives - Neues aus der Wisteria Lane". Im Gegensatz zu "Der Stadt, der Sex und die Frauen", das unter dem gleichen Titel in zwei stark voneinander abweichenden Fassungen erschien, erhielt dieses zweite Buch einen neuen Titel. Der Fairness wegen sei erwähnt, dass dieses Buch nun nicht nur einen Episodenführer zur zweiten Staffel enthält, sondern dass man in diesem Buch auch noch einmal einen Episodenfüher zur ersten Staffel findet, der im Gros dem des ersten Buches entspricht (allerdings stark gekürzt). Ansonsten gibt es natürlich wieder allerlei Analysen, Porträts, Kritiken und Hintergründe.
 
Die Fernsehserie "Desperate Housewives" hat sich in Deutschland, meiner Ansicht nach, zwar gut entwickelt und ein Fan-Publikum generiert, aber sie hat letztlich keinen Hype auslösen können wie "Sex and the City". Eigentlich bedauerlich, denn als Zwitter zwischen "Soap" und "Anti-Soap" vereint sie zwei Formen von Serienformaten, die bislang unvereinbar erschienen.
 
In Ungarn ist Anfang 2008 eine Lizenzausgabe erschienen, auch mit einem Verlag in der VR China ist ein entsprechender Vertrag unterzeichnet worden..

[Christian Lukas - Bücherwelten] [Impressum]